Die Hypnose hat Franz Anton Mesmer (1734-1815) wieder salonfähig gemacht. Die Kirche hat über vier Jahrhunderte die Hypnose unter Strafe gestellt, weil diese nach ihren Vorstellungen ein Werk des Teufels sei. Mesmer wusste aber nicht, dass er die Hypnose neu entdeckt hatte. Er selbst sprach vom animalischen (tierischen) Magnetismus. Denn am Anfang fertigte er Magnete in der Form von Organen an und legte diese auf die Problem beladenen Orgene. Bis er schließlich merkte, dass dies nicht notwengig sei. Dann führte er die „Mesmerischen Striche“ aus.